Herzlich Willkommen!

Du bist über einen Flyer auf uns aufmerksam geworden oder zufällig über uns gestolpert?
Auf dieser Seite wollen wir verschiedene Seiten von Kurzzeitfreiwilligendiensten beleuchten und zum Nachdenken anregen.

Freiwilligendienst geplant?

Bestimmt hast Du schon von verschiedenen Freiwilligendiensten im Ausland gehört. Vielleicht überlegst Du sogar selber, einen zu machen. Bevor Du eine Entscheidung triffst, wollen wir Dich ermutigen, Dir folgende Fragen zu stellen.
Wofür zahle ich eigentlich?

Wofür zahle ich eigentlich?

Kommerziell organisierte Freiwilligendienste kosten oft sehr viel Geld. Für eine relative kurze Erfahrung musst Du ordentlich was hinblättern. Doch wer bekommt das Geld eigentlich? Wieviel davon bleibt bei der Agentur und wieviel kommt vor Ort an? Was hat das für Auswirkungen wenn Abhängigkeiten entstehen - oder überspitzt formuliert: überleben dann nur noch Projekte, die möglichst viel mit süßen kleinen Meeresschildkröten zu tun haben, oder in der Nähe eines Strandes sind?

Was sind die Auswirkungen?

Was sind die Auswirkungen?

Ohne konkrete Vorbereitung, z.B. Sprachkurse und sensibilisierende Seminare, verhältst Du Dich in Deinem Gastland oft unpassend. Was bringt deine Arbeit dann in dem Projekt? Wie schaffst du es differenziert von deinem Gastland zu berichten? Inwiefern präsentierst du dich in deinem Freiwilligendienst als Helfer*in, oder wirst als solche gesehen, obwohl eigentlich oft das Gegenteil der Fall ist - du also mit deinem Lebensstil möglicherweise zu einigen Problemen (Armut, Veränderungen durch Klimawandel etc.) beiträgst?

Warum mache ich das und für wen?

Warum mache ich das und für wen?

Du kannst mit Deinem Pass fast die ganze Welt bereisen. Warum willst Du dieses Privileg dafür nutzen, einen Freiwilligendienst in einem Land des globalen Südens zu machen? Vielleicht willst Du Neues lernen oder hoffst, anderen Menschen zu helfen. Kannst Du das mit einem Freiwilligendienst erreichen? Hast du schonmal überlegt wo und wie du vielleicht zuhause & in deinem Umfeld helfen kannst?

Wer sind wir?

Links

Diese Inhalte wollen wir Dir empfehlen
Dokumentation

Blickwechsel

Immer mehr junge Deutsche reisen in verschiedene Länder Afrikas um dort einen Freiwilligendienst zu absolvieren. Aber was denken eigentlich die Begleiter*innen vor Ort über das Kommen und Gehen der deutschen Gäste? Welche sichtbaren und unsichtbaren Weiterlesen …

Video

Fuck White Tears

Eigentlich wollte Annelie Boros in Kapstadt einen Film über die Studierendenproteste drehen. Doch die südafrikanischen Studierenden weisen sie zurück und wollen nicht, dass sie als Weiße einen Film über die vor allem Schwarze Protestbewegung macht. Weiterlesen …

Dokumentation

„Panorama“-Beitrag

Knapp 9-minütiger Beitrag aus der NDR-Sendung Panorama zum Thema „Abiturienten als Entwicklungshelfer: sinnlose Kurztrips ins Elend“. Wie nehmen Beteiligte Kurzzeitfreiwilligendienste oder „Ehrenamt im Schnelldurchgang“ wahr? Der Beitrag wirft einen kritischen Blick auf das Phänomen des Weiterlesen …

Internetseite

Responsible Volunteering

Die Seite sammelt (gute und schlechte) Eindrücke und Erfahrungen von ehemaligen Freiwilligen. Die Homepage möchte angehenden Freiwilligen mit dem Wissen ausstatten, „the best ethical and sustainable projects“ zu finden.

Dokumentation

White Charity

White Charity ist ein Film über Schwarzsein und Weißssein auf Spendenplakaten. Der Dokumentarfilm analysiert Spendenplakaten von entwicklungspolitischen Organisationen wie „Brot für die Welt“ oder der „Welthungerhilfe“ aus einer rassismuskritischen, postkolonialen Perspektive. So setzt sich der Weiterlesen …

Video

Who Wants To Be A Volunteer?

Die Radi-Aid-Awards finden jährlich statt und zeichnen die schlechtesten und besten entwicklungspolitischen charity-Videos aus. Radi-Aid kritisiert, dass Spendenkampagnen arme Menschen meist als passiv zeigen und viel mit falschen Stereotypen arbeiten, während weiße Menschen oft als Weiterlesen …

Internetseite

How To Communicate

Eine sehr hilfreiche Checkliste, die Freiwilligen und Reisenden Tipps gibt, wie sie ihre Erfahrungen und Eindrücke in sozialen Netzwerken teilen können ohne bestehende Stereotypen zu verstärken. Was möchte ich mit einem bestimmten Post erreichen? Welche Weiterlesen …

Artikel

Unterwegs zum guten Gewissen

Das ZEIT-Dossier „Gap Year: Unterwegs zum guten Gewissen“ (Oktober 2017) widmet sich dem Trend, dass immer mehr junge Deutsche „nach Schulstress und Turbo-Abi“ in die Welt aufbrechen und (kommerzielle) Freiwilligendienste leisten. Die empfehlenswerte Reportage begleitet Weiterlesen …

Fragen? Anmerkungen?

Schreibe uns über das Kontaktformular!

Wer hat diese Seite gemacht?

Wir sind Teil des gemeinnützigen Vereins "Zugvögel - Grenzen überwinden e.V.", der sich mit postkolonialen Strukturen und Machtverhältnissen auseinandersetzt. Mit politischen Aktionen und einem Süd-Nord-Freiwilligenprogramm versuchen wir Aufmerksamkeit für institutionellen Rassismus zu schaffen. Mehr unter:

www.zugvoegel.org

Kontaktiere uns